Jahresrückblick 2008

29. Werbellinseelauf

An seinem 77. Geburtstag wurde Manfred Köppen von der IG Postheim Templin (links im Bild) beim 29. Werbellinseelauf Zweiter in der AK M 75 über 10 km. Es gewann Horst Linke vom NLLB Cottbus (59:22 min). Dritter wurde Horst Rühl von Rot-Weiß Schönow (1:07:34 h).

Jubiläumsmedaille zum 25. Lübbeseelauf Am 13.09.2008 findet der 25. Lübbeseelauf statt! Jeder Teilnehmer erhält die hier abgebildete Jubiläumsmedaille! Also dann, ab zur Anmeldung!

Laufstrecke vermessen und ausschildert Die Laufstrecke am Lübbeseelauf wird neu vermessen und dauerhaft ausgeschildert. Auf diese Art und Weise entsteht ein Laufpark, der ständig genutzt werden kann. Es ist geplant, den Laufpark am Lübbesee zum 13.09.2008 einzuweihen!

Mehr als 200 Starter kommen beim 25. Lübbeseelauf ins Ziel

Thoralf Berg (Schwedt) und Ullika Schulz (Berlin) Gesamtsieger im 20 km-Hauptlauf Von Uwe Werner Templin. Der 25. Templiner Lübbeseelauf ist Geschichte. Bei besten äußeren Bedingungen, Sonnenschein und 16 Grad Celsius Lufttemperatur waren wieder Laufsportler und Nordic Walker aus ganz Deutschland am Start. Für die einheimischen Starter ging es dabei erneut um wertvolle Punkte für den Uckermark-Cup 2008 der Sparkasse. Insgesamt 210 Läuferinnen und Läufer sowie zahlreiche Nordic Walker kamen nach erfolgreich absolvierten Wettkämpfen ins Ziel und erhielten als Lohn die versprochenen Jubiläumsmedaillen. Viele von ihnen bedankten sich bei den Mitgliedern der Laufgruppe der Interessengemeinschaft Postheim Templin, die mit Hilfe ihrer bewährten Sponsoren wieder einen hervorragenden Wettkampf organisiert hatten. Das größte Starterfeld mit 68 Finishern gab es im Hauptlauf über 20 km. Hier holte sich bei den Männern Thoralf Berg von SSV PCK Schwedt (Altersklasse M 35) mit einer Zeit von 1:11:27 Stunden den Sieg vor Danny Thewes von der SV Post Telekom Schwedt (AK M30), der nach 1:11:40 h die Ziellinie überquerte sowie Stefan Kluge von der gastgebenden IG Postheim Templin (AK M 30), welcher für die 20 km 1:12:41 h benötigte. Ullika Schulz vom LTC Berlin (AK W 45) holte sich auf dieser Distanz den Gesamtsieg bei den Frauen mit einer Zeit von 1:33:52 h. Sie verwies damit Marie Betker (W 20/1:40:08 h) und Katja Schulze vom Lupus-Team Zehdenick (W 20/1:42:13 h) auf die Plätze. Überlegener Sieger im 10 km-Lauf wurde der Templiner Marcus Mehlberg (AK M 20/HSU Hamburg) mit einer Top-Zeit von 34:25 min. Hinter ihm kamen Frank Burkhard (M 35) nach 40:43 min und Björn Schwarzhans (M 40/KSV 90 Pankow) mit einer Zeit von 42:31 min ins Ziel. Mit ebenfalls klarem Abstand verwies Sylke Möbius vom TSV 62 Prenzlau (W 40) mit einer Siegerzeit von 44:37 min. Susanne Scheffler (W 20/46:20 min) und Annett Wolff (W 40/48:52 min), beide von den Schwedter Hasen, auf die Plätze. Das Feld der 6 km-Läufer beherrschten klar drei Starter aus Gerswalde. Hier holte sich Dan Lindemann (männliche Schüler B) mit einer Zeit von 24:42 min den Sieg vor Fabian Jenzen (mSchC/25:01 min) und Haplo Zeiger (mSchC/26:24 min). Schnellste Dame war hier Saskia Prinz (wSchA) mit einer Zeit von 28:07 min. Platz 2 belegte Isabel Behm vom TSV 62 Prenzlau (wSchB), die nach 31:00 min den Zielstrich überquerte. Dritte wurde Jasmin Marzinski (Fortuna Schmölln/wSchC), die 31:04 min unterwegs war. Clemens Jenzen vom Gerswalder SV (mSchD) gewann bei den Jungen mit einer Siegerzeit von 8:29 min den 2 km-Lauf. Mit Marvin Ebert (8:44 min) und Marvin Schmela (8:59 min) folgten auf den Plätzen 2 und 3 zwei Läufer von Fortuna Schölln (beide mSchD). Emily Prinz (wSchD) war das schnellste Mädchen und ist mit einer Zeit von 9:22 min im Ergebnisprotokoll verewigt. Janne Irmler von Fortuna Schmölln (wSchD) belegte mit einer Zeit von 9:35 min Platz 2 vor Picabo Winands von Lok Templin (wSchC), die für die 2 km-Strecke 9:38 min benötigte. Vor dem Jubiläumslauf hatte die IG Postheim ihre Laufstrecken neu vermessen und dauerhaft ausgeschildert. Der so entstandene Laufpark in der Buchheide und am Lübbesee wurde mit dem Wettkampf zünftig eingeweiht und kann nun von allen Interessenten ständig genutzt werden. Besonders geehrt wurden unter dem Beifall der Teilnehmer und Besucher jene drei Läufer, die am häufigsten beim Lübbeseelauf am Start waren. Das sind Manfred Rietig (TSV 62 Prenzlau) mit aktuell 18 Teilnahmen sowie Helmut Stark (TSV 62 Prenzlau) und Lothar Kube (IG Postheim Templin), die es bislang auf jeweils 16 Starts bringen.

Vereinstriathlon

Am 12.07.2008 führte unser Verein einen kleinen Schnuppertriathlon durch. Es mussten 500 m im Wasser, 17 km auf dem Rad und 6,5 km zu Fuß zurückgelegt werden. Im Ziel waren alle glücklich und zufrieden, nicht zuletzt wegen der lieben Betreuung durch Helga, Gisela und Manfred! Foto: Manfred Köppen Teilnehmer am 2. Vereinstriathlon Teilnehmer am 2. Vereinstriathlon

Starke Uckermärker beim 29. Werbellinseelauf

An seinem 77. Geburtstag wurde Manfred Köppen von der IG Postheim Templin (links im Bild) beim 29. Werbellinseelauf Zweiter in der AK M 75 über 10 km. Es gewann Horst Linke vom NLLB Cottbus (59:22 min). Dritter wurde Horst Rühl von Rot-Weiß Schönow (1:07:34 h). Foto: Uwe Werner Die beiden Schnellsten über 10 km: Marcus Mehlberg (Altersklasse M 20) aus Templin (rechts im Bild) gewann in 37:47 min vor Benjamin Ehlers vom TH Eilbek (links/M 30) mit einer Zeit von 38:03 min und Marcus Manthey (mJgdA) vom Löwenberger SV, der nach 38:19 min die Ziellinie überquerte. Foto: Uwe Werner Über 10 km war Marcus Mehlberg (Altersklasse M 20) aus Templin der Schnellste mit einer Siegerzeit von 37:47 min. Foto: Uwe Werner Gisela und Manfred Köppen von der IG Postheim Templin nutzten die 10 km-Distanz beim 28. Wer-bellinseelauf für die Vorbereitung auf ihren Start beim diesjährigen Rennsteiglauf am 17. Mai. Gisela Köppen wurde in der AK W 65 Dritte, Manfred Köppen kam in der AK M 75 als Zweiter ins Ziel. Foto: Uwe Werner Templiner "Lauf-Methusalem" Manfred Köppen wird an seinem 77. Geburtstag Zweiter über 10 km Von Uwe Werner Joachimsthal/Altenhof. Bei tollem Laufsportwetter richtete der SV Medizin Eberswalde am Sonn-abend, dem 3. Mai 2008 seinen 28. Werbellinseelauf aus. Ausgeschrieben waren Strecken über zwei, vier, zehn und 27 km sowie 10 km Nordic Walking. Neben den vielen Startern aus dem Nachbarkreis Barnim, die sich - je nach Altersgruppe - Punkte im Barnimer Sparkassen-Lauf-Cup 2008 sichern wollten, nutzten auch viele Sportfreunde von außerhalb die Chance, sich auf der tollen Strecke für die nächsten Saisonhöhepunkte fit zu machen. Unter den zahlreichen "Gaststartern" waren auch etliche Uckermärker. Fast alle dürften mit ihrem Abschneiden auf den Strecken am Ufer des Werbellinsses über 10 km beziehungsweise 27 km recht zufrieden sein. Templiner Marcus Mehlberg gewinnt über 10 km So holte sich über 10 km Marcus Mehlberg (Altersklasse M 20) aus Templin mit einer Zeit von 37:47 min den Sieg bei den Männern vor Benjamin Ehlers vom TH Eilbek (M 30) mit einer Zeit von 38:03 min und Marcus Manthey (mJgdA) vom Löwenberger SV, der nach 38:19 min die Ziellinie überquerte. Bei den Frauen gewann über diese Distanz Lisa Kosanke (wJgdA) von Stahl Hennigsdorf in 44:38 min vor Ingrid Koal (W 55) vom NLLB Cottbus in 46:10 min und Grit Strelow-Jacob (W 40) von den Ber-nauer Lauffreunden in 46:29 min. Einen beachtlichen Erfolg erzielten auch die beiden "Laufveteranen" der IG Postheim Templin, Gisela und Manfred Köppen. Manfred Köppen sicherte sich an seinem 77. Geburtstag über 10 km mit einer Zeit von 1:02:03 h Platz 2 in der AK M 75. Es gewann Horst Linke vom NLLB Cottbus (59:22 min). Dritter wurde Horst Rühl von Rot-Weiß Schönow (1:07:34 h). Köppens Ehefrau Gisela wurde auf der-selben Strecke - mit einer Zeit von 1:09:08 h - bei den Frauen in der AK W 65 Dritte. Die Platzierungen der anderen Starter aus der Uckermark im Überblick: Marina Zielke von den Schwedter Hasen siegte über 10 km in der W 50 mit einer zeit von 52:53 min. Werner Block (ESV Angermünde) wurde Fünfter in der AK M 65 (49:07 min). Und in der AK W 40 belegte Sigrid Werner von der IG Postheim Templin in 1:02:03 h Platz 8. Zwei Angermünder über 27 km am Start Den Hauptlauf über 27 km entschied der Einheimische Dirk Heise von TriMa Eichhorst (M 35) mit einer Zeit von 1:46:57 h für sich. Auf die Plätze kamen Detlef Voss von Volkssport Bernau (M 55) nach 1:49:39 h und Martin Kohlstock (M 35) vom LAV Halensia Halle in 1:50:53 h. Bei den Frauen gewann hier Kathrin Palm (W40) vom LWV Potsdam mit einer Zeit von 2:06:54 h vor Andrea Kuhlmey (W 40) von der Bernauer Lauffreunden in 2:07:43 h und Ulrike Stiller (W 45) vom LWV Potsdam in 2:12:56 h. Aus der Uckermark wagten sich zwei Männer an den "langen Kanten". Lothar Stahl vom ESV 49 An-germünde wurde in 2:40:03 h Zweiter in der Altersklasse M 65. Und Platz 8 in der AK M 50 belegte sein Vereinskamerad Peter Schmidt mit einer Zeit von 2:35:03 h. Im Internet: www.barnimer-sparkassen-lauf-cup.de.

IG Postheim startet in "doppeltes" Jubiläumsjahr

Templin (uwe). Sportlich, aber dennoch recht "gemütlich", sind die Laufsportler der Templiner Initiativgruppe Postheim e. V. (IG Postheim) gestern ins neue Jahr gestartet. Während sich so mancher Uckermärker nach langer Silvesternacht noch einmal im gemütlichen Bett umgedreht hat, absolvierten sie gemeinsam mit Gästen ihren traditionellen Neujahrslauf mit Start und Ziel am Café & Restaurant "Am Lübbesee". "Neben den sportlichen Veranstaltungen in der Uckermark, in Brandenburg und ganz Deutschland stehen für uns 2008 auch zwei große Herausforderungen als Organisator von Veranstaltungen im Thermalsoleheilbad Templin an", berichtete der Vereinsvorsitzende Harald Rau. "Unser Ehrgeiz ist dabei ganz besonders angestachelt, denn es handelt sich dabei um echte Jubiläen. Zum einen ist es das Postheimfest am 24. Mai 2008, welches in diesem Jahr ganz im Zeichen von "100 Jahre Postheim" steht. Denn der 18. Mai 1908 war der "Geburtstag" des heutigen Templiner Wohngebietes. Wir hoffen, dass wir mit unserer Bitte an die Verantwortlichen im Templiner Rathaus uns bei der Vorbereitung und Durchführung zu helfen, auf offene Ohren stoßen." Das zweite Jubiläum der "Postheimer" ist der 25. Lübbeseelauf am 13. September 2008. "Um unsere Chronik bis dahin komplett zu machen, suchen wir noch Laufsportfreunde, die uns über die Anfänge des Lübbeseelaufes berichten oder alte Wettkampfprotokolle zur Verfügung stellen können. Wer helfen möchte, kann sich bei mit telefonisch unter (03987) 409620 melden", sagte Harald Rau.