Trainingstriathlon

Am 07.07.07 führten einige Sportler unseres Vereines einen kleinen Trainingstriathlon durch. In der Schwimmhalle wurden 500 m zurückgelegt, es folgten 20 km auf dem Radweg und die abschließende Laufstrecke hielt noch mal 6 km parat.

26. Lychenseelauf

Stefan läuft die 15 km in 56:36 und gewinnt damit den 26. Lychenseelauf. Viele Mitglieder aus unserem Verein haben den Lauf genutzt, um ihre Frühjahrsform zu testen. Für uns ein sehr gelungener Lauf!

Templin. Mehr als ein Jahr lang musste er ein tiefes Tal durchqueren. Privat, gesundheitlich und auch sportlich. Aber er wäre wohl nicht der von vielen Uckermärkern bewunderte Sportler, wenn er diese Krise nicht auch gemeistert hätte. Nach der Schließung der Rehabilitationsklinik hatte Jörg-Axel Nowack seinen Arbeitsplatz verloren. "Das hat mich ziemlich mitgenommen. Aber vor allem meine Familie und die Therapeuten in Templin und Angermünde haben mich psychologisch erstklassig betreut und mir wieder Lebensmut vermittelt. Sehr froh bin ich auch über die verständnisvollen Reaktionen meiner Sportkameraden aus der ganzen Uckermark", berichtete Jörg-Axel Nowack im Gespräch mit unserer Zeitung.

Nun sitzt der 44-Jährige wieder in den Startlöchern. Seit 20 Jahren ist er nun schon aktiv. Neun Marathonläufe hat er deutschlandweit gewonnen. In seinen Trainingsaufzeichnungen stehen inzwischen an die 100000 Kilometer zu Buche. Seine Bestzeit über 10 km steht bei 32:11 min... "Natürlich ist es illusorisch zu glauben, an solche Erfolge anknüpfen zu wollen. Aber ich habe mich aufgerappelt und den Ehrgeiz gefunden, wieder durchzustarten", sagte Nowack. "Begonnen habe ich vor gut vier Wochen mit täglich einer halben Stunde Training. Jetzt sind es 45 Minuten. Und in den nächsten Monaten will ich dann bis zu 15 km auf meinen alten Heimatstrecken rund um den Lübbesee schaffen", fügte er hinzu.

Der Anfang in Sachen Wettkämpfe ist gemacht. Beim Prenzlauer Stundenlauf hat Nowack seine Altersklasse M40 mit einer Leistung von 15,25 km gewonnen. Gemeinsam mit seinem Trainingspartner Stefan Kluge von der IG Postheim Templin will er in vier Wochen beim Stundenpaarlauf in Prenzlau antreten. Erste Überlegungen gibt es auch hinsichtlich seiner künftigen sportlichen "Heimat": "Momentan bin ich an keinen Verein gebunden, aber es zieht mich wohl doch zurück zu meinen langjährigen und verständnisvollen Lauffreunden von der IG Postheim Templin", war von Jörg-Axel Nowack zu erfahren.